Das Paar wills zu dritt – Teil 4

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Das Paar wills zu dritt – Teil 4Da wollte sie wenigstens wieder mit dabei sein und zeigen, dass sie die Herrin des Hauses war. Sie holte einen dicken Penisdildo aus ihrem Nachtkästchen, trat heran und packte Marina an die Kehle. “Na, du Hure, bist du wirklich mit dem Fick in den Arsch zufrieden? Ich hab hier noch was für deine anderen Dreckslöcher!” und schob ihr den Dildo grob in den Rachen. Marina würgte und fing an zu speicheln, aber Charlotte stieß tiefer hinein in den Schlund. Beim Rausziehen kam schwallweise Schleim mit. Nun riss sie Marina an den Haaren nach unten, dass sie mit dem Gesicht auf der Matratze landete und dabei natürlich auch den Schwanz-Stöpsel aus dem Arsch verlor. Sie drückte sie ganz tief in die Matratze, hielt ihre Kehle umklammert. Dann kletterte sie über sie, spreizte die Schenkel und drückte ihre Schamlippen ganz fest auf Marinas Gesicht. Sie beugte sich vornüber zu Marinas Fotze und führte den Dildo dort ein, fing heftig an, diese zu ficken. Marina hatte kein Luft mehr zum Atmen, so sehr presste Charlotte ihre Möse auf ihren Mund. Chris begab sich auf Knien zwischen Marinas Schenkel und hob diese an. Während Charlotte den Dildo in der Möse tanzen ließ, führte er seinen Schwanz erneut in Marinas Anus ein und setzte seinen Arschfick fort. Marina war nun wirklich in der Mangel. Beide Löcher gefickt und das Gesicht in Charlottes feuchtem Schritt versenkt. Während Charlotte sich geil ihre Fotze an Marinas Gesicht rieb, fauchte sie Chris an: “Du Drecksack, fick nicht sie, fick mich!” Charlotte war gerade so dominant, dass Chris hörig seinen Schwanz herauszog. Er stand prall und aufrecht da und Marina schaute ihn gierig an: “Ja, den brauch ich, schieb ihn ödemiş escort bayan mir hinten rein! Und da, gib den Dildo der Hure, die soll mich auch damit ficken!” Chris ging ums Bett herum, kletterte hinter Charlotte auf die Matratze. Die hob nun leicht ihr Becken an, so dass auch Marina wieder Luft bekam, ja, sie rutschte sogar ein bisschen vor und es tropfte aus ihrer nassen Möse nach unten auf Marinas Gesicht. Chris gab Marina, die ihre Hände frei hatte, den Dildo in die Hand und meinte, “da, fick sie durch!” und selbst steuerte er mit seinem Schwanz Charlottes Hinterausgang an. Wow, wie Charlotte da schrie, als sie so hergenommen wurde. Chris musste aufpassen, dass er nicht gleich kam. Er zog seinen Prügel vorsichtshalber mal raus und ließ ihn Luft holen. Aber Marina streckte gleich gierig ihre Zunge heraus und Chris kam nicht umhin, seinen nassen Prügel in Marinas Mundhöhle zu schieben. Sie saugte gleich an seiner Eichel, schmeckte den Arschsaft von Charlotte. Als er wieder den Schwanz in Charlottes Arsch bugsierte, fing Marina auch noch an, seine wippenden Eier zu lecken. Stelle man sich das vor: Man fickt seine geile Frau in den Arsch und eine nuttige Bekanntschaft leckt die Eier dazu! Immer wieder wechselte er zwischen Marinas Mund, der ihn gierig mit der Zunge umspielte, und Charlottes Schließmuskel, der ihn von allen Seiten massierte. Irgendwann spürte Chris, wie ihm langsam die Blase zu schaffen machte. Wann hatte er zuletzt uriniert? Schon vorher, als Marina pinkeln musste, hatte er den Druck verspürt. So würde er nicht weiterficken können. Aber jetzt aufhören und aufs Klo gehen? Das wollte er auch nicht, er war doch so gut aufgehoben in Charlottes Enddarm escort ödemiş und so entschloss er sich, einfach seine Schleusen zu öffnen und ließ laufen. Charlotte spürte den Druck sofort und fing an zu quieken! „Hey, Du geiler Hengst! Pisst mir in den Arsch!“ und lachte geil auf. Um seinen Schwanz herum quoll nun der gelbe Saft heraus und tropfte auf Marinas Gesicht und ihre herausgestreckte Zunge. Je mehr Chris pisste, desto höher wurde der Druck und schließlich haute es seinen Stöpsel aus dem Arsch wie einen Sektkorken aus der Flasche. Ein fetter Strahl spritze aus Charlottes Arschloch heraus auf Chris’ Oberschenkel und Marinas Gesicht. „Ahh!“,schrieen Marina, aber auch Chris und Charlotte im Trio. Noch während ein Urinstrahl herausplätscherte, schob Chris den halbsteifen, weiter pissenden Ständer in Marinas Mund und machte Fickbewegungen. Die musste husten und es schwappte die gelbe Soße aus ihrem Mund, aber Chris fing immer heftiger an zu ficken. Was Marina schlucken konnte, schluckte sie, aber der Rest lief daneben und ihr Gesicht war nass, die Haare auch und um den Kopf herum bildete sich eine Lache in der Matratze. Chris ging nun richtig tief runter und schob den Schwanz weit in die Kehle vor und fickte dabei weiter. Marina hob es, sie hatte Würgereize, doch Chris machte weiter. Erst nach mindestens 10 Fickstößen zog er seinen nassen Prügel raus und es entleerte sich ein Gemisch aus Pisse und gelblicher Kotze. Marina stöhnte und fluchte und hustete. Wischte sich den Rotz von der Nase und war am Japsen und Stöhnen. Charlotte stieß Chris zur Seite und meinte „lass mich mal ran, das Aas braucht noch mehr Bestrafung!“. Sie ging über Marinas Kopf in die Hocke und wichste ödemiş escort sich ihre Klitoris. Chris war weiter nach unten gerutscht, kniete auch über Marina, so dass er seinen Schwanz zwischen ihre Titten legen konnte. Er drückte die feuchten, verkleckerten Möpse zusammen und fickte hier in der entstehenden, glitschigen Rinne weiter. Es machte ihn tierisch an zu sehen, wie seine Frau über Marinas Gesicht die Fotze fingerte. Und als sie nun einen eindrucksvollen Squirt hinlegte, spritze sie eine Fontäne Mösensaft auf Marinas Gesicht und ihren Oberkörper, vor allem ihre Titten, was die Tittenrinne zu einem noch besseren Gleitlager für Chris’ Tittenfick machte. Er drückte die Möpse zusammen, fickte sie, dass es herausschwappte und zog und drehte an ihren nassen Nippeln. Letztlich war das alles zu viel für ihn und zum zweiten Mal an diesem Abend kam er. Er stöhnte laut auf und pumpte eine Menge Sperma direkt auf Marinas Gesicht und Haare, ihren Hals und ihre prallen Titten. Marina, vollgesamt, vollgesquirtet und vollgepisst, sah aus wie aus der Mangel. So war sie noch nie missbraucht worden und sah völlig zerstört aus. Ihr Haar war klitschnass, ihr Gesicht völlig derangiert, von Spermamassen verklebt. Chris ließ sich erschöpft nach hinten aufs Bett plumpsen. Charlotte aber riss Marina nun an den Haaren hoch und meinte “kommt mit, du dreckige Sau!”, sie zog sie hinter sich her, Marina konnte kaum hinterherkrabbeln. Raus gings zur Diele, zur Wohnungstür. Charlotte öffnete sie und schob Marina raus, gab ihr sogar einen Tritt in den nackten Arsch. “Raus mit Dir, du verdreckte Fotze, lass Dich hier nicht mehr blicken!” Marina heulte auf “meine Kleidung!”. Charlotte kickte ihr mit dem Fuß die Lederhose und das Top hinterher und meinte nur “wenn Du nochmal kommst, töte ich dich” und knallte ihr die Tür vor der Nase zu. Das war wohl so glaubhaft, dass sich Marina tatsächlich nackt und besudelt in die Nacht hinausstahl.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20