Franzi 2

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Franzi 2Nachder ersten Nacht sind wir zusammen aufgewacht und vielen logischerweise wieder übereinander her. Vom nächtlichen Treiben, sind der eine oder andere Fleck übrig geblieben. Während ich Sie leckte und Fingerte, ja schon wieder, hielt Sie plötzlich meine Hand. Also hörte ich auf. Sie lag so vor mir und errötete Leicht. Ich fragte Sie: was ist? Nichts, sagte Sie, typisch Frau dachte ich…Du, sagte Sie, Gestern das war Geil! Ja, fand ich auch, ohne genau zu wissen, was Sie meinte. Ich meine der Arschfick! Sagte Sie! OK ich hätte Sie lieber ein wenig zum Spritzen gebracht, aber Arsch ist auch gut!!Also sagte ich: Knie dich aufs Bett, Streck mir deinen wundervollen Arsch entgegen! Sie machte das mit einem kleinen Seufzer, was mir wiederum Ihre Geilheit bestätigte. Ich Spuckte in die Ritze, worauf Sie das Kommentierte. He, Du spuckst mich an? Ja, habe ich gestern auch schon so gemacht,erwiderte ich. Ich widmete mich also Ihrem sivas escort Hinterteil, wobei ich sehr viel Spucke verwendete… aber so konnte ich nach kurzer Zeit zwei Finger einführen und auch noch den Ringfinger, also drei. Sie stöhnte, aus dem Arsch schmatzte es. Cool!Da fiel mir ein, dass ich noch einen Analplug unter dem Bett hatte. Den hatte ich mir gekauft, war immer auf der Suche nach einem Kick. Also Griff ich unter das Bett und hatte Ihn bald ertastet in meiner Hand. Ich nahm Ihn inden Mund, dass er schön Nass war und schob den Plug Ihr ungefragt in den Arsch. Sie keuchte, stöhnte, sagte: was ist das? Ein Spielzeug! Meine Antwort. Ich steckte Ihn bis zum Schaft ( saugpfropfen) rein, zog Ihn wieder raus usw. Sie wurde Geiler und Geiler. Dann wieder ganz rein – den Schwanz an Ihrer Möse angesetzt und ohne Worte reingestossen. Sie schrie, wand sich, stöhnte, seufzte, protestierte – HEY! In dem Moment zog ich den Plug escort sivas wieder raus, zog meinen Raus und wartete. Sie keuchte noch immer – fragte warum hörst Du auf? Ohne eine Antwort abzuwarten, setzte ich meinen Schwanz bei Ihrem Arsch an und hielt Ihr den Plug, mit feinen braunen Spuren vor Ihr Gesicht. Bevor ich Ihn Dir in Deine Fotze stecke, säuberst Du Ihn! Zu meiner Überraschung machte sie das! Nahm ihn in den Mund solange bis er Sauber war. Sie streckte Ihn mir gesäubert entgegen. Ich versorgte Ihn in Ihrer Klitsch assen Fotze! Schwanz im Arsch, Plug in der Fotze. Sie brauchte nicht lange um zu kommen. Als ich kurz davor Stand, zog ich Ihn raus. Nun säuberst Du Ihn. Ich rückte um sie herum, hielt Ihr meinen Schwanz hin, sie säuberte Ihn. Ich ergoss mich in Ihrem Mund! Sie schluckte nicht! WeitereFle ken auf meinem Bett…Der Plug steckte noch immer in Ihrer Fotze, also versuchte Ichlaut Hilfe des Plugs, sie zum sivas escort bayan Spritzen zu bringen!ganz schnell, bis zum Anschlag rein und wider ganz raus. Es dauerte keine 20 Stösse, bis sie erzitterte,Ihre Muschi vorquellet und sie 4-5 Megaspritzer rauslies. Ihre Rosette sah während Sie gekommen ist so Geil aus, wölbte sich Synchron zur Muschi nach aussen. Damit nicht noch mehr raus fliesst, steckte ich Ihr meinen Daumen in den Arsch. Der Flutschte rein, ohne wiederstand- also Zeige und Stinkefinger rein, immer noch nichts, Ringfinger und kleiner Finger hinterher- rein damit bis alle Finger drinn waren. Dass sah so Geil aus. Ich fickte Sie mit 4 Fingern in Ihren ArschSie stöhnte und sagte Zitternd, ich kann nicht mehr- bitte zieh sie raus. Ich machte das und zog noch den halben Darminhalt hinterher. Das hätte jetz nicht sein müssen… war aber so. Wir gingen Duschen und zogen uns an um eine Runde Minigolf spielen zu gehen. Das waren die ersten zwei Stunden, indenen wir keine Feuchtigkeiten austauschten. Sie ist in Anschluss mit den ÖV nach Hause gefahren, ich ging zu mir – Putzen, Waschen und Wichsen! Das war so Geil…aber es sollte noch viel Geiler werden…

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20