Hollandtrip mit Freunden

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Hollandtrip mit FreundenOkay schonmal im Vorraus für alle die fragen werden: Ja die Geschichte ist wirklich so passiert :)Zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, 1,80m groß und wiege 73kg. Ich habe eine sportliche Figur, spiele Fußball und gehe ab und zu trainieren :P. Ich habe braune Haare und Augen.Nun zur Story:Ich bin dieses Wochenende mit zwei Freunden und dem Vater eines Freundes zu einem Wochenendtrip nach Holland aufgebrochen. Der Vater (Theo 51J.) meines Freundes besitzt in Südholland ein kleines Ferienhaus in einem Euro Parc. Wir vier fuhren also Freitag morgens mit zwei Autos los und kamen um ca 15 Uhr im Park an. Nach ein bisschen gebummel und dem check in ging es dann ins Haus zum auspacken und Zimmer aufteilen. Das Haus ist ein typisches kleines Häusschen wie man es sich in einem Ferienpark vorstellt. Geeignet für vier Personen mit Wohnzimmer, einem mittleren und einem kleinen Badezimmer, zwei Schlafzimmern und einer kleinen Küche mit Gasherd etc.Das Haus wurde früher oft von der Familie meines Kumpels genutzt bevor die Eltern sich schieden lassen. Jetzt nur noch 1 mal im Jahr aber dafür ist Platz für meinen anderen Freund und mich :PDie Zimmeraufteilung war nicht schwer. Mein Freund (Max) und sein Vater im einen Zimmer und mein anderer Freund (Tobi) und ich im anderen.Wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt hatten wir eine Menge Alkohol dabei. Der erste Abend bestand also darin FIFA und Trinkspiele zu spielen.Der nächste Morgen war hart und zurückblickend auf die Menge an Alkohol die wir am Vorabend vernichtet haben waren unsere Kater nicht wirklich überraschend. Ich fragte ob jemand Lust hat sich im Schwimmbad des Parks zu erfrischen. Nur Theo (der Vater meines Kumpels) schloss sich mir an, die anderen beiden waren zu sehr mit ausnüchtern beschäftigt. Wir gingen also nur zu zweit los, zogen uns um und betraten das Schwimmbad. Wir zogen ein paar Bahnen aber nach kurzer Zeit und unter Berücksichtigung der Kopfschmerzen entschlossen wir uns dazu im Whirlpool ein bisschen zu entspannen. Wir quatschten ein bisschen und nach ca. einer halben Stunde beschlossen wir wieder zu gehen.Unter der Dusche entledigte Theo sich seiner Badehose und seifte sich gründlich ein. Ich verlor mich in meinen Gedanken, was auch am Kater lag, und schmachtete ihn an. Er hatte einen traumhaften Schwanz. Nicht übermäßig groß, aber dafür glatt rasiert mit rosa schimmernder Eichel und zwei prallen Eiern. Ich würde seinen unerregierten Schwanz auf 8x3cm schätzen.”Na, gefällt dir was du siehst?” – wurde ich plötzlich aus meinem Tagtraum gerissen. Theo grinste mich an.Ich erwiderete nur “W-was?” mit verlegenem und erschrockenem Blick.”Na mein Schwanz” sagte Theo.”Ähm ne wieso das”- stammelte ich.Theo grinste und deutete auf meine Badehose. Dort konnte man eine deutliche Beule durch meinen harten Schwanz erkennen. Mist, ich habe gar nicht gemerkt wie ich geil geworden bin.Meine Freunde wissen, dass ich bi bin, aber wirklich offiziell geouted bin ich eigentlich nicht.”Oh, äh…ne das ist nur we-..:” “Schon okay!” – unterbrach Theo mich. “Max hat mir schon davon erzählt, dass du bi bist”. Dieser Mistkerl…er hatte doch versprochen niemanden etwas zu erzählen.”Oh…ja tut mir leid ich habe mich etwas in Gedanken verloren. Kommt nicht wieder vor””Nein, das macht doch nichts. Ich nehme das als Kompliment. Komm wir gehen kırıkkale escort uns umziehen”- sagte er, wickelte sich ein Handtuch um die Hüfte und ging vor zu den Kabinen. Ich suchte mir eine aus, doch noch bevor ich die Türe schließen konnte hielt Theo mich auf. “Wollen wir uns nicht eine Kabine teilen? Hier ist es so voll und ich habe keine Lust zu warten”.”Ehm okay ja” sagte ich etwas überrumpelt von dem Vorschlag.”Schön” grinste er, trat ein und schloss die Türe hinter sich ab. Er nahm das Handtuch von seinen Hüften und rubbelte sich die Haare trocken. Ich konnte nur staunen, denn sein Schwanz wippte dabei auf und ab quasi direkt vor meiner Nase. Oh man war ich geil.”Ich wusste doch, dass es dir gefällt” – sagte Theo. “Na komm trau dich fass ihn an”.”Aber du bist doch hetero”- fragte ich verdutzt.”Offiziell ja. Aber insgeheim stand ich schon immer auf knackige Jungs in deinem Alter…Was meinst du warum ich mich habe scheiden lassen”- sagte er und drückte mich auf meinen Schultern runter auf die Bank. Da saß ich nun. Den halbharten, nackten Schwanz des Vaters meines besten Freundes vor mir baumelnd. Um uns herum laute Geräusche von den anderen Schwimmbadgästen in den Umkleidekabinen und Duschen. Es dauerte keine 3 Sekunden bevor ich seinen Schwanz in den Händen und meine Lippen auf seiner feuchten Eichel hatte.”Hmmmm”- stöhnte er überraschend laut auf. Ich hörte verdutzt auf mit der Angst erwischt zu werden aber er drückte meinen Kopf wieder zu sich ran und sagte ich solle weitermachen. Nach 4 Minuten wichsen und blasen war sein Schwanz schon steinhart und ich konnte spüren, dass es nicht mehr lange bis zu seinem Orgasmus dauern würde. “Hngg Ich habe seit fast einer Woche nicht mehr Druck abgelassen”- stöhnte Theo, griff sich meinen Kopf und stieß langsam zu. Ich fühlte seinen pulsierenden Schwanz und wollte zurückweichen doch er hielt meinen Kopf fest und pumpte mir seine komplette Ladung mit einem lauten Stöhnen in den Mund. Es war so viel von seinem warmen Lustsaft, das ich gar nicht alles schlucken konnte. Die gefühlte Hälfte seiner Ladung lief mir an den Mundwinkeln runter.Wow! Ich konnte gar nicht glauben was gerade passiert war. Ich hatte gerade den Schwanz des 51 Jahre alten Vaters meines besten Freundes in einer öffentlichen Kabine geblasen und seine Ladung Sperma geschluckt.”Man war das gut”- keuchte Theo erleichtert. “Komm zieh dich an und mach dich sauber, die anderen fragen sich bestimmt schon wo wir bleiben. Achja…und kein Wort zu Max und Tobi!””Keine Sorge ich sage nichts”- versicherte ich ihm. Der Heimweg war etwas unangenehm für mich. Theo hatte aber anscheinend kein Problem damit, er quatschte fröhlich über Sport und allerlei Dinge.Zu Hause angekommen entspannten wir erstmal, aßen zu Mittag und machten danach ein Nikkerchen um den Kater entgültig loszuwerden. Ich konnte an nichts anderes mehr denken und hatte während des gesamten Schläfchens einen harten Pimmel.Am abend begannen erneut die Trinkspiele…dieses mal war es eine Art wahrheit oder pflicht auf einer handy app.Theo war der Spielleiter und wählte natürlich die nsfw Variante.Nach dem wir alle schon gut angeheitert waren, kamen verdächtig viele schwule Fragen in meine Richtung.Sowas wie “Hast du schon mehr als eine Erfahrung mit dem anderen Ufer gemacht” oder “Trinke 5 Schlücke, wenn du escort kırıkkale schonmal einen Schwanz geblasen hast” . Max stupste seinen Vater schon an und wollte ihm deutlich machen, das es mir unangenehm sein könnte, aber der erwiderte nur, dass er nur vorlese was in der App steht.Mehr Zeit verging und es wurde immer auffälliger, dass Theo sich die Fragen ausdachte. Es machte ihm wohl Spaß mich aufzuziehen und aufzugeilen. Dann wurde es richtig spannend.”Trinke einen shot, wenn du schonmal etwas an einem öffentlichen Ort hattest”. Ich zögerte kurz doch dann kippte ich mir den Shot runter. “Wow, jetzt musst du aber auch erzählen wo und mit wem!”- lachten Max und Tobi.”Na gut….es war in einer Schwimmbad…in einer Umkleidekabine um genau zu sein. Mit wem verrate ich aber nicht”- nuschelte ich verlegen. “Komm schon!”. “Nein Jungs, lasst ihn. Wenn er es nicht sagen möchte dann ist das so”- eilte mir Theo zur hilfe. Weiter ging es. “Leere dein Glas, wenn du innerhalb der letzten 24 Stunden Sperma geschluckt hast”. Ich blickte geschockt in Theos Richtung. Das hatte er jetzt nicht wirklich gesagt. Er zwinkerte mir nur frech zu und wie in Trance griff ich mir mein Glas und leerte es. “Moment mal”- unterbrach mich Tobi. “Wenn es in den letzten 24 Stunden war, dann heißt das ja, dass es hier im Park war?!”.”Und da du die ganze Zeit bei uns warst kann es ja nur im Schwimmbad gewesen sein”- analysierte Max. “Oha du willst uns ernsthaft erzählen, dass deine Erfahrung in der Öffentlichkeit hier im Schwimmbad war?? Papa hast du das mitbekommen?””Nein, aber ich war die meiste Zeit alleine im Whirlpool. Ich weiß nicht wo er sich im Schwimmbad rumgetrieben hat”- sagte Theo scheinheilig. Das legte bei mir einen Hebel um. Ich war jetzt so geil wie noch nie. Nach ein bisschen geflaxe mit den Jungs entschuldigte ich mich und verschwand auf der Toilette. Kaum war die Türe verschlossen hatte ich meinen Schwanz in der Hand und wichste ihn wie wild. Ich wichste für 5 Minuten bis ich kam und spritzte meine Ladung ins Waschbecken. Ich war so geil, dass es nochmal fast 10 Minuten dauerte bis mein Schwanz abgeschwollen war.Als ich zurückkam waren die beiden Jungs schon ganz schön blau. Sie hatten wohl angefangen nur noch shots zu trinken und das sah man. Max lag schlafend auf dem Sofa und Tobi hing auch nur noch wie ein Schluck Wasser auf seinem Stuhl.”Sind wohl nur noch wir zwei übrig”- schmunzelte Theo. “Das war echt knapp gerade eben. Aber ich glaube die beiden vermuten nicht, dass ich dein Schwanz war”. “Shhh”- zischte ich.”Oh keine Sorge die beiden kriegen nichts mehr mit…und selbst wenn dann haben sie es bis morgen vergessen”- scherzte er.”Du warst ganz schön lange weg…hast ihn dir bestimmt auf der Toilette runtergeholt”.”Ja, aber du hast das ja auch ganz schön provoziert mit deinen Fragen”- flüsterte ich.Tobi hatte sich mittlerweile ins Zimmer geschleppt und auch Max wurde von seinem Vater ins Bett getragen.Ich wollte gerade auch ins Bett gehen da kam Theo wieder aus dem Schlafzimmer. “Wie du gehst schon pennen”- sagte er. “Wer kümmert sich dann um meine vollen Eier? Ich bin auch ziemlich geil geworden während des Spiels”- sagte er und hielt mich am arm.”Aber ich kann das doch nicht hier machen. Was ist wenn einer der beiden wieder aufwacht?””Mach dir da keine Sorgen die habe ich so abgefüllt, kırıkkale escort bayan dass die erst morgen Mittag wieder aufwachen””Hmm ich weiß nicht”- zögerte ich.Aber ich hatte nicht wirklich eine Wahl denn er zog mich zurück ins Wohnzimmer. Doch wenn ich ehrlich bin habe ich mich auch nicht wirklich dagegen gewehrt.Er zog mich zu sich heran, griff mit beiden Händen meinen Arsch und presste meinen Körper an seinen. Er war muskulös, nicht komplett druchtrainiert aber stark und ich konnte ganz deutlich seinen Schwanz durch die Hose spüren. “Hmm, schön knackig”- hauchte er mir ins Ohr und presste seine Lippen auf meine. Ich war geschockt aber ließ es geschehen. Seine Zunge umhauchte meine und so küssten wir uns feucht für ein paar Minuten bis er mir mit einem Druck auf die Schultern zu verstehen gab, dass es nun Zeit für mich war auf die Knie zu gehen.Da ließ ich mich nicht lange bitten. Kniete mich vor ihn, öffnete Gürtel und Hose und zog sie ihm bis zu den Knien runter. Durch die engen boxers konnte ich seinen harten Schwanz deutlich sehen und zog sie ihm langsam runter.Und da stand er wieder vor mir. Der knallharte Schwanz des Vaters meines besten Freundes. Meine Kumpel keine 5m entfernt in ihren Zimmern und ich auf Knien vor ihm.Ich machte mich sofort ans Werk, schob seine Vorhaut zurück und leckte seinen harten Schaft entlang während ich seine Eier leicht massierte. Sofort begann er laut zu stöhnen. Oh man wie mich das anmachte.Ich begann seinen Schwanz zu wichsen und gab seiner Eichel feuchte, zärtliche Küsse.So dauerte es nicht lange bis sein Schwanz in Vorsaft triefte den ich genüsslich ableckte und schluckte.”Du geiler boi, bist echt noch versauter als mein Sohn das angedeutet hat”- keuchte er. Antworten konnte ich ihm nicht, denn sein Schwanz war bis zum Anschlag in meinem feuchten Mund. Nach einer kurzen Weile holte er sein Handy raus und richtete es auf mich. Ich guckte ihn nur fragend an.”Ich will filmen wie du mich zum spritzen bringst”. Wirklich interessiert hat mich das nicht.Ich war geil, betrunken und wollte einfach nur seinen Saft schmecken.Er drückte auf Aufnahme und seine Kamera filmte den besten Freund seines Sohnes, kniend mit seinem Schwanz im Mund. Stöhnend und gleichzeitig wichsen und blasend.Nach kurzer Zeit spürte ich seinen Schwanz wieder pulsieren und machte mich auf seine Ladung gefasst. Doch diesmal zog er ihn raus, stoppte 5cm vor meinem Gesicht und wichste ihn weiter.Ich guckte auf seine triefende Eichel und da kam auch schon der erste Spermaschwall mitten in mein Gesicht. Panisch schloss ich die Augen, gerade rechtzeitig vor dem Zweiten Schuss. Er stöhnte laut auf und ich merkte wie sich immer mehr seine warmen Sahne auf meinem Gesicht verteilte. Nach 6 Ladungen beruhigte er sich und hörte auf seinen Prügel zu wichsen. Es tropfte noch etwas Sahne an seiner Eichel herunter die er mir dann in den Mund schob. Schmatzend leckte ich auch den letzten Rest ab. “Wow du geiles Stück dich habe ich ja komplett eingekleistert”- lachte Theo.”Das Video zeige ich dir morgen, das wird dir sicher gefallen”.Er klatschte mir noch einmal auf den Arsch wünschte mir eine gute Nacht und verschwand in seinem Zimmer.Ich ging noch ins Bad und machte mich sauber ehe ich mich total erschöpft auch hinlegte.So Liebe Leute das war der erste Teil meines Wochenendes. Wenn es euch gefällt und ihr wollt, dass ich den zweiten Teil auch noch schreibe dann lasst es mich wissen. :)Ich entschuldige mich auch für Rechtschreib und Grammatikfehler aber ich bin immernoch fertig vom Wochenende und hatte keine Lust Korrektur zu lesen :PViel Spaß!

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20