Lena – Mein geiler Stiefbruder

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Lena – Mein geiler StiefbruderIch, mittlerweile 19 Jahre alt habe mir viele Male sexuelle Befriedigung verschafft und die Ergebnisse wohl auch an meinen 1 Jahr jüngeren Stiefbruder Kevin weitergegeben.Ich hatte schon oft bemerkt, dass mein Bruder sich meine getragene Unterwäsche aus dem Wäschekorb genommen hatte und diese Teile über Nacht behielt. Einige Male, als ich nachschaute, hatte ich einzelne Tangas von mir in seinem Bett gefunden. Die Slips und BH’s waren jedes Mal zerknüllt und stark verklebt. Ich wusste, dass mein jüngerer Bruder sehr oft wichste, manchmal mehrmals am Tag, er schloss sich dann immer im Bad ein.Ich empfand große sexuelle Lust und Befriedigung dabei, meinem Bruder meinen nackten Körper und besonders meine rasierte Möse zu zeigen. Oft kam mein Bruder, ich lag schon nackt im Bett, abends in mein Zimmer.Wenn sich mein Bruder an das Fußende setzte, wir uns maraş escort bayan unterhielten, hob ich, wie ungewollt, die Bettdecke, spreizte meine Schenkel und zeigte meinem Bruder dabei mein nacktes, glattes Fötzchen. Ich beobachtete ihn, besonders seine Wöllbung in seiner Boxershorts. Je mehr sein Schwanz anschwoll, umso erregter wurde ich.Ich öffnete meine Schenkel, zeigte ihm meine nasse Möse, strich mit meinen Fingern über die feuchten Schamlippen, streichelte meinen Kitzler. Ich steckte mir einen Finger tief ins Loch, holte diesen heraus und streichelte meinen Bruder damit über den Mund und die Lippen.Mein Bruder zitterte vor Geilheit, schnappte nach dem Finger und zog diesen in seinen Mund, leckte meinen Mösensaft. Dabei wichste er mit der anderen Hand in seiner Shorts seinen prallen Schwanz.Ich zog meinen Finger aus seinem Mund, steckte jetzt mehrere Finger escort maraş in mein schleimiges Fotzenloch und masturbierte drauflos, fickte mich mit meinen Fingern.“Ist es schön?“, fragte ich meinen Bruder. “Magst du das, was Deine Schwester tut? Bist du geil auf solche Spiele?“ Mit zitternder Stimme stammelte er mir zu: “Mach weiter Lena, bitte, bitte erfülle mir den Wunsch, ich sage es auch keinem Menschen, nicht mal Mutti. Zeig mir deine Fotze, bitte, ficke dich selber, schneller!“ Ich tat es, der Mösensaft quatschte aus dem Loch. Dann kam mein Orgasmus, so gewaltig, unsagbar erregend, geil.Ich schob meine beschleimten Finger in den Mund meines Bruders, sagte ihm: “Los, du geiler Bruder, leck meinen Fotzensaft, lutsch den Schleim aus meinem Loch, und zieh endlich die Shorts aus.“ Schnell zog er seine Shorts nach unten und seine pralle Ficklatte kam zu Tage, dann begann maraş escort er mit Gier meine Finger abzulecken, wobei er immer schneller wichste. Dann ein lautes Stöhnen, ich sah, wie sein Samen aus der Eichel spritzte und auf meinen Körper und dem Bett zum liegen kam. Ich wischte mit meinen Fingern über seinen harten Schwanz, wollte seinen klebrigen Samen an meinen Fingern spüren und leckte diesen dann ab, er schmeckte etwas bitter, aber es erregte mich. Dann nahm ich seinen Schwanz in den Mund und leckte ihn sauber, er steckte dabei seine Finger in meine Fotze und leckte immer wieder meinen heißen Fotzensaft von seinen Fingern ab.Diese geilen Momente habe ich sehr oft mit meinem Bruder erlebt. Ich warte direkt darauf, dass mein geiler Bruder mich wieder besucht, damit wir uns gegenseitig aufgeilen können.Manchmal trage ich beim Masturbieren einen Slip, den ich extra nass und schleimig mache, indem ich meine schleimige Fotze damit auswische und dann meinem Bruder zum Spielen gebe. Ich will, dass mein Bruder sich an meinen Fotzensaft aufgeilt, will, dass er am Slip saugt, um meinen Fotzensaft zu genießen.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20