Unser 1 FKK Urlaub

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Unser 1 FKK UrlaubEs war unser erster FKK Urlaub, wir fielen am Strand bei den anderen Urlaubern sofort auf weil wir keine nahtlose Bräune hatten. Als wir das erste mal am Strand entlang gingen konnten wir uns gar nicht satt sehen von den teils sehr schönen nackten Körpern. Ich hatte eine leichte Erektion vom sehen der schönen Frauen worüber sich Monika lustig machte. Dann nahm sie mich am Arm und sagte zu mir dass auch sie etwas geil geworden wäre und hätte jetzt Lust mit mir einen ruhigen Ort aufzusuchen. Wir gingen hinter eine Düne und glaubten alleine zu sein, aber wir trauten unseren Augen nicht als wir ein paar dort sahen welches am ficken war und sich nicht stören liesen. Ich stammelte ein „Entschuldigung“ als die Frau sagte: „ist schon ok, ihr könnt gern bleiben“. Da sagte Monika dass sie noch nie jemand so offen beim ficken zugeschaut hätte. Wir blieben stehen, schauten ihnen eine Weile zu als Monika meinen härter gewordenen Schwanz in die Hand nahm und ihn leicht wichste. Ich streichelte ihre Brüste und als ich an ihre Muschi kam musste ich feststellen dass sie total nass war. Sie meinte dann dass sie auch Lust hätte zum ficken. Die beiden hatten uns beobachtet und gesehen wie wir miteinander beschäftigt waren als die Frau sagte dass bei ihnen auf der Decke noch Platz wäre und wir uns nicht in den Sand legen müssten. Meine Frau bedankte sich, nahm mich an der Hand und wir begaben uns zu ihnen. Wir waren beide so geil dass wir gleich loslegten und fickten. Da sagte die andere Frau dass es schade wäre weil wir schon ficken würden, sie hätte uns noch gerne eine Weile beim Vorspiel zugeschaut. Ich erwiderte dass ich das bei ihnen auch gerne gesehen hätte. Daraufhin beendeten sie ihren Fick und die Frau nahm seinen Schwanz zwischen ihre Lippen und blies ihn. Davon animiert kniete ich vor Andrea und verwöhnte ihre Muschi mit meiner Zunge. Als ich dann die Stellung änderte, sah ich dass die andere Frau neben Monika kniete, deren Brüste streichelte während ihr Mann sie von hinten fickte. Das veranlasste mich sie wieder zu ficken und ich konnte mich nicht mehr zurückhalten meine Sahne in sie zu spritzen. Das war das erste geile Erlebnisse in diesem Urlaub. Wir sind dann am nächsten Tag wieder an den Strand und ins Wasser. Der Anblick von so vielen nackten Frauen machten mich geil und ich hatte permanent ein halbsteifen bis steifen Schwanz. Meine Frau machte sich darüber lustig und beichtete mir dass sie so geile Körper gesehen hätte dass auch sie feucht wäre.Einmal machte sie mich auf einen Mann aufmerksam der eine riesige Latte hatte. Sie meinte diese Latte mal massieren zu dürfen aber in sich stecken zu lassen davor hätte sie Angst wegen der Länge. Sex an diesem Strand gab es nicht, dafür sah man oft Leute in Richtung Dünen gehen und wir ahnten dass dort mehr zu sehen wäre. Also nahmen wir uns tuzla escort vor durch die Dünen zu wandern. Und was wir dort sahen war für uns zunächst erstaunlich, denn es gab Paare beim ficken zu sehen und drum herum mehrere Männer die am wichsen waren. Bei einer Gruppe blieben wir stehen und schauten zu. Die beiden winkten die Männer nacheinander zu sich und die Frau wichste diese und lies sich deren Sperma auf ihre Brüste spritzen. Einmal haben 2 Männer gleichzeitig auf sie gespritzt. Im weitergehen sagte meine Frau dass ihr mein Sperma zu spüren ausreichen würde, egal wo. Dann sahen wir ein Paar die sich miteinander vergnügten. Als wir zu ihnen sahen winkte der Mann zu ihnen zu kommen, aber meine Frau lehnte ab. Sie meinte im weitergehen dass der Typ ihr zu unsympathisch wäre. Dann sahen wir ein junges Paar das sich ebenfalls miteinander vergnügte und ein Stück weg standen 2 Mädels und schauten ihnen zu. Wir blieben kurz stehen bis meine Frau mich mitnahm – wir hielten uns an der Hand – zu den Mädels und sagte: „ist doch ein geiler Anblick, oder“? worauf die eine antwortete: „stimmt, deshalb sind wir auch stehen geblieben“. Es waren auch deutsche, meine Frau fragte die beiden ob sie öfters an dem Strand wären. Bei der weiteren Unterhaltung stellte sich heraus dass sie durch Zufall hier gelandet wären aber nichts geahnt hätten was hier noch so ab ginge. Ich fragte ob es ihnen gefallen würde, worauf sie beide antworteten dass sie froh wären hier gelandet zu sein denn es würde ihnen sehr gut gefallen. Meine Frau fragte die beiden ob sie denn auch schon körperliche Kontakte mit gleichgesinnten gehabt hätten. Sie meinten dass sie sich bisher dazu nicht getraut hätten. Meine Frau faste das eine Mädel von der Seite um die Schulter, schaute sie an und sagte: „Mir ging es auch mal so, habe mich nicht getraut und später dann über mich selbst geärgert denn ich hätte schon viel früher die schönen Dingen beim Sex erleben können, lass uns mal näher gehen denn ich glaube dass die beiden sich über Zuschauer freuen“. Wir sind dann gemeinsam zu ihnen gegangen und meine Frau hatte recht, die beiden begrüßten uns. Er sprach schlechtes englisch und wie sich dann herausstellte waren sie aus Holland. Sie sprach aber etwas deutsch da sie aus der Grenzregion stammte. Beim Gespräch stellten wir fest dass meine Frau abermals recht hatte denn die Beiden fanden Zuschauer beim Sex geil. Daraufhin sagte ich: „entschuldigt dass wir gestört haben und macht mal weiter wo ihr aufgehört habt“. So kam es dass sie sich weiter streichelten, sie ihn wichste und wir zuschauten. Meine Frau hatte Maike dem einen Mädel den Po gestreichelt und gesagt: „du hast einen geilen Arsch, der war mir sofort aufgefallen“. Da sagte Corinna die andere: „da habe ich leider weniger und beim Busen ist es genauso“. Ich meinte dann dass das nichts escort tuzla zu sagen hat denn für mich wären beide hübsch anzuschauen und gab dabei Corinna einen leichten Klaps auf den Po. Das tat sie bei mir auch und ich hielt ihre Hand fest, danach lehnte sie sich an mich was für mich ein schönes Gefühl war sie zu spüren. Meine Frau hatte zuerst Maike um die Hüften gehalten und dann sich zu den beiden Holländern gesetzt und die Frau vorsichtig gestreichelt. Diese schaute zuerst meine Frau an und dann ging auch ihre Hand zu ihr um sie zu berühren und zu streicheln. Dies veranlasste meine Frau ihr die Brust zu streicheln was die Holländerin sichtlich genoss. Ich flüsterte zu den beiden Mädels: „seht ihr wie es ihr gefällt und sie bestimmt noch geiler macht“. Dabei hatte ich meinen anderen Arm um Maike gelegt und ihren Po gestreichelt. Corinna hatte an mir runter geschaut zu meinem besten Stück und sagte: „dich hat es aber auch geil gemacht wie man sieht“, und gelächelt. Dann fragte Maike ob meine Frau Monika auf Frauen stehen würde weil sie die Holländerin gestreichelt hätte und sich jetzt mit ihr küssen würde. Ich sagte den Beiden dass sie beides gerne mag und wir einfach unsere Lust ausleben würden. Ich fragte Maike ob sie denn noch keine Frau geküsst hätte, da lachte sie und faste meinen mittlerweile steifen Schwanz und sagte: „das ist mir lieber“. Dann nahm ich im Gegenzug ihre Brüste – volle B-Körbchen Größe und mit den Brustwarzen leicht nach unten geneigt – in die Hände. Ihr gefielt das so gut dass sie mich sofort küsste. Corinna schmiegte sich von hinten an mich dass ich ihren wundervollen Körper an mir spürte und davon ganz besonders ihre Brüste, A-Körbchen Größe mit wundervollen großen Knospen. Nach einer kurzen Weile drehte ich mich zu Corinne um und küsste auch sie. Was meine Frau tat sah ich nicht mehr denn in meinem Kopf waren nur noch die Mädels. Corinna hing beim küssen so an mir dass mein steifer Schwanz zwischen ihren Beinen an ihrer Muschi rieb. Sie bewegte sich immer heftiger, da faste ich mit einer Hand dorthin wobei sie die Beine etwas spreizte. Sie war so nass dass ich nicht anders konnte und meinen Steifen vorne etwas nach oben bog und flutsch war er in der nassen Grotte. Dabei kam ein: „Ah wie gut“. Viel Bewegungen zum ficken brauchte ich nicht zu machen, denn das tat Corinna ganz heftig. Es flutschte so gut dass ich aufpassen musste nicht heraus zu rutschen. Corinna drückte mic
h nach hinten und bat mich hinzulegen, dann setzte sie sich auf mich, führte den Luststab wieder in ihre nasse Grotte und ritt auf mir wie besessen. Ich sah dass Maike einen Schritt an die Seite meiner Frau gegangen war und diese ihr die Muschi streichelte. Maike schaute abwechselnd auf die Holländer, auf Corinna wie sie mich fickte und wie die Finger meiner Frau ihre Muschi streichelten. Dann sagte tuzla escort bayan sie zu Monika: „ich bin gerade so geil wie eigentlich nur beim ficken“. Daraufhin lies Monika ihre andere Hand von der Holländerin, zog Maike auf den Boden, legte sie auf den Rücken um sich zwischen ihre gespreizten Beine zu begeben und ihre rasierte Muschi zu lecken. Sie hatte kaum damit angefangen als diese zwischen ihrem stöhnen sagte: „was machst du mit mir“, und fing das 1. mal an zu zittern. Als dann der Holländer sich von seiner Liebsten löste um dann hinter meine Frau zu knien, nahm dessen Freundin seinen Schwanz und führte in die Grotte meiner Frau. Ich konnte nur zusehen denn Corinna ritt auf mir wie in Extase. Als die Holländerin zu uns kam und Corinnas Brüste streichelte, streckte ich meine Hand aus, denn ich wollte die Muschi der Holländerin streicheln. Sie verstand die Geste nicht richtig, kam über mich und setzte sich mit ihrer nassen Spalte über meinen Mund. Es war herrlich was sie mir bot, ich konnte eine Weile mit meiner Zunge ihre Schamlippen verwöhnen und sie schön tief lecken, da merkte ich dass ich so geil war und musste abspritzen. Ich hatte es angekündigt, Corinna lies in drinnen und ich spritzte die ganze Ladung Sperma in ihre Grotte. Meine Frau hatte dies mitbekommen und zog Corinna von mir runter, legte sie hin und leckte ihr mein Sperma aus ihrer so nassen Muschi. Dabei kam Corinna auch zum Orgasmus. Als danach meine Frau dann Maike geküsst hatte, fragte sie diese was beim Kuss besser geschmeckt hätte, das Sperma von mir oder der Mösensaft von ihrer Freundin. Da lachte diese und meinte das müsse sie noch mal einzeln probieren um es besser beurteilen zu können. Meine Frau meinte dann dass wir das gerne nochmal machen könnten mit einer Bedingung und die wäre dass auch sie geleckt werden möchte. Da sagte die Holländerin dass sie dazu gerne mit uns kommen würde. Erst jetzt entdeckten wir 2 Spanner die noch am wichsen waren. Sie waren vermutlich zu spät gekommen sonst hätten sie sicherlich auch abgespritzt. Wir verabredeten uns mit den Holländern für den nächsten Tag um uns wieder zu treffen. Corinna und Maike gingen mit uns zum baden und anschließend mit in unser Apartment. Mit ihnen hatten wir 2 Freundinnen gefunden, denn wir verstanden uns super. Es gab viel zu erzählen, besonders meine Frau Monika erzählte von ihren ersten Erlebnissen mit einer Frau bzw. einem Mädchen. Die beiden erzählten dass sie sich zwar schon geküsst gehabt hätten, zusammen geduscht hätten aber mehr noch nichts gewesen sei. Da meinte meine Frau dann wird es jetzt Zeit und lachte. Corinna sagte dass sie jetzt auch keine Hemmungen mehr habe, worauf Maike sagte: „stimmt, habe ich auch nicht mehr, aber ganz viel Lust“. Sie ging dann zu Corinna, setzte sich auf deren Schoß und die beiden küssten sich ganz innig. Als ich sagte dass wir doch gemeinsam essen gehen wollten, beendeten sie den Kuß und Maike sagte: „dann machen wir nachher weiter“ und lachte. Mit diesen Worten im Hinterkopf sind wir dann gegangen. Wie es weiter geht? im nächsten Teil

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20